Sonntag, 20. Januar 2019
Sie sind hier: WG Rodewald > Über uns 


Logo WG Rodewld kleinÜber uns

 

Das sind wir:

(Click auf das Foto = größer)

Gruppenbild
Von links: Hauke Duensing-Knop, Sascha Gehrke, Katharina Fick,
Stephan Behncke, Dr. Werner Meyer.
 

Persönliche Profile und Adressdaten

Die Links zu den persönlichen Profilen der Mandatsträger der WG Rodewald finden Sie auf der Gemeinderats-Seite, die Adressdaten befinden sich im Impressum.

Unsere Ziele

Ca. 1996 haben wir beschlossen, eine Wählergemeinschaft für Rodewald zu gründen, denn wir wollten uns auf kommunale Fragen beschränken. Dazu stehen wir auch heute noch, wenn man auch sehr schnell feststellt, wo die kommunalpolitischen Grenzen liegen. Durch das Land und den Kreis werden Entscheidungen abgenommen, wenn man z. B. an Bebauungspläne denkt. Es ist inzwischen aber gelungen, einige Außenbereiche in Rodewald in die Bebauung mit aufzunehmen. Noch nicht so erfolgreich sind wir, was die Bebauung in der 2. Reihe betrifft.

Nach dem Ausbau der L192 sind inzwischen einige innerörtliche Straßen hinzugekommen und weitere werden folgen, aktuell ist der Pfarrer Wengler Weg in der Planung.
Erfreulicherweise ist das vor ca. 13 Jahren ausgewiesene Gewerbegebiet inzwischen durch die Firmen "Schnell Motoren" und „Erneuerbare Energien“ ausgelastet.
Nachdem die vor gut 10 Jahren von der Gemeinde geplante Biogasanlage an einem Bürgerentscheid scheiterte, gibt es inzwischen in der Gemarkung 3 Biogasanlagen. Auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien fallen außerdem die zahlreichen Photovoltaikanlagen auf. Eine davon wurde von der Gemeinde auf dem Dach der Sporthalle errichtet.

Unser Handeln ist immer bestimmt durch die begrenzten Haushaltsmittel, weshalb wir auch unpopuläre Entscheidungen, wie das Abschalten der Straßenbeleuchtung, mitgetragen haben.

Der Erhalt des Rodewalder Freibades ist in eine andere Richtung gelaufen, als wir uns das ursprünglich vorgestellt hatten. Aber wir haben mit der Schwimmteichanlage ein sehr erfolgreiches Projekt geschaffen, das wir bis auf den heutigen Tag aktiv unterstützen. Und diese Aufgaben, die sich mit dem Erhalt unserer dörflichen Einrichtungen befassen, sind eben die wirklich wichtigen Aufgaben für die wir uns einsetzen.Diese Aufgaben, die sich mit dem Erhalt unserer dörflichen Einrichtungen befassen, sind eben die wirklich wichtigen Aufgaben, für die wir uns engagieren.

Im Bereich des alten Treckerwaschplatzes wurde auf unser Betreiben ein Wohnmobilstellplatz errichtet.
Als nächstes gilt es den Kreuzungsbereich zu gestalten.

 
 
 
©2006 - 2019 · Jürgen Leseberg · Alter Brand 15 · 31636 Linsburg · Telefon 05027.1256 · Besucher:   Counter    Seite drucken