Montag, 18. Dezember 2017
Sie sind hier: WG Linsburg 


Logo
 

linsburgortschild.jpgWillkommen auf der Hauptseite der Wählergemeinschaft Linsburg (WG Lins-burg)

Die Wählergemeinschaft Linsburg...

...bedankt sich bei allen Wählerinnen und Wählern aus unserer Gemeinde, die mit ihren Stimmen bei der Kommunalwahl am 11. September 2011 erneut zu unserem deutlichen Erfolg beigetragen und den Gewählten das Vertrauen gegeben haben.

Auch bei den anderen Kandidaten der WG bedanken wir uns nochmals für deren Bereitschaft, sich zur Wahl zu stellen.

 

Linsburger WappenDie "Wählergemeinschaft Linsburg" (WG Linsburg) ist ein loser Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern aus unserem Ort, die ein unabhängiges und überparteiliches Interesse an der kommunalpolitischen Arbeit insbesondere in den Räten der Gemeinde Linsburg, der Samtgemeinde Steimbke und des Landkreises Nienburg haben und die an der politischen Meinungs- und Willensbildung im kommunalpolitischen Bereich teilhaben wollen, die aber nicht Mitglieder von politischen Parteien sind.

Schon in früheren Jahren gab es auch in Linsburg Vorläufer von Wählergemeinschaften, die im Gemeinderat vertreten waren. Entsprechend den Regelungen im Niedersächsischen Kommunalwahl-gesetz hat sich die jetzige WG vor den Kommunalwahlen im Jahre 1995 neu gegründet und seit dem für die Wahlen zum Gemeinde- und Samtgemeinderat sowie zuletzt auch für den Kreistag eine Liste engagierter und im Ort bekannter Personen als eigene Kandidatinnen und Kandidaten aufgestellt.

Unsere Wählergemeinschaft in Linsburg ist nicht mit einer Partei oder einem Verein zu vergleichen, da es im Gegensatz zu denen und zu Wählergemeinschaften in anderen Orten bei uns keinen Mitgliedsstatus und keine festgeschriebene Satzung gibt. Allein das bekundete Interesse an der kommunalpolitischen Arbeit zum Wohle der Gemeinde und seiner Einwohnerinnen und Einwohner reicht aus, um als eine die Wählergemeinschaft unterstützende Person zu gelten und sich, soweit die gesetzlichen Voraussetzungen dafür gegeben sind, bei Wahlen auf die Kandidatenliste der WG setzen zu lassen. Es kann also in diesem Sinne niemand in die WG aufgenommen oder von ihr gar abgelehnt werden. Die vom Grundgesetz garantierte Chancengleichheit parteifreier Vereinigungen bei Wahlen im kommunalen Bereich sollte von den Unterstützern der WG durch deren Unabhängigkeit von Bindungen staatlicher, weltanschaulicher, parteilicher oder wirtschaftlicher Interessengruppen gezeigt werden.

Die in diesem Sinn verstandene WG Linsburg hat zwar gemeinsame Ziele, mit denen in der Kommunalpolitik für mehr Öffentlichkeit, Transparenz, Mitwirkung und Informationen gesorgt werden soll, sie hat jedoch kein festgeschriebenes Programm. Ein jedes Ratsmitglied sollte daher selbstverantwortlich mit Sachlichkeit und Menschenverstand allein dem Gemeinwohl dienen und von daher an keinerlei Vorgaben gebunden sein.

Bei der Wahl zum Gemeinderat im Jahre 1995 konnte die Wählergemeinschaft erstmalig 4 von 11 Sitzen gewinnen und damit eine deutliche Veränderung bei der Zusammensetzung des Rates erwirken, die bis dahin mehrheitlich von der CDU geprägt war.

Die Wahlen im Jahre 2001 erbrachten für die WG sogar den weiteren Zugewinn von einem Mandat und damit eine Mehrheit, bei 5 Sitzen der WG gegenüber 4 von der CDU und 2 von der SPD.

Nach den Wahlen am 10.09.2006, bei der für die WG 5 Mandate in einem von 11 auf 9 Sitze verkleinerten Rat gewonnen werden konnten und somit ein im Verhältnis gesehener weiterer Zuwachs erfolgt ist, bildeten die Ratsmitglieder Jürgen Leseberg, der erneut zum Bürgermeister der Gemeinde Linsburg gewählt worden ist, Heiko Pommerening, Gabi Blume und Klaus-Dieter Vehrenkamp zusammen mit dem Vorsitzenden Günter Austmann eine Fraktion mit der Bezeichnung "Wählergemeinschaft Linsburg" im Gemeinderat.

Bei der Kommunalwahl am 11.09.2011 wurden unsere beiden neuen Kandidaten Markus Frick und Holger Dettmer gleich sehr erfolgreich und mit jeweils großer Stimmenanzahl zu neuen Ratsmitgliedern gewählt. Wir gratulieren den Beiden und hoffen auf eine gute langjährige Zusammenarbeit. Dagegen schied unsere einzige weibliche Unterstützerin im Rat, Gabi Blume, leider wieder aus. Wir bedanken uns für ihr Engagement.

Die Fraktion der Wählergemeinschaft Linsburg im Linsburger Rat setzt sich aktuell wie folgt zusammen: Bürgermeister Jürgen Leseberg, die Ratsherren Markus Frick (Stv. Bürgermeister), Heiko Pommerening (Fraktionsvorsitzender), Florian Wegener und die Ratsdame Ulrike Klug. Weitere Details siehe hier.

Anregungen und Kritik zu den vom Gemeinderat zu vertretenden Belangen nehmen wir aus der Einwohnerschaft unseres Ortes gerne entgegen und sorgen ggf. für eine Beratung dieser Anliegen im Gemeinderat. Andere Dinge können ggf. über unseren Bürgermeister dem Samtgemeinderat oder auch dem Kreistag zur Beratung vorgetragen werden.

Die WG Linsburg arbeitet eng zusammen mit den Wählergemeinschaften in den anderen Mitgliedsgemeinden Rodewald, Steimbke und Stöckse/Wenden und stellt mit Jürgen Leseberg, der auch Koordinator der "Wählergemeinschaft Samtgemeinde Steimbke" ist, den gewählten Vertreter der WG im Samtgemeinderat und im Kreistag.

Den stetigen Zugewinn an Mandaten im Gemeinderat durch die Wahlentscheidungen der Bürgerinnen und Bürger wertet die WG Linsburg als ein positives Zeichen für die von ihren Mandatsträgern getätigte Arbeit in den Gremien und Räten.

Bei der zu Beginn eines jeden Jahres stattfinden Versammlung, in der auch immer ein aktuelles, allgemein interessierendes Thema vorgestellt wird, besteht für die Anhänger der WG sowie auch für Außenstehende die Gelegenheit, sich über die Arbeit der WG im Rahmen der Kommunalpolitik zu informieren und Anregungen, Hinweise und Kritik mit allen Unterstützern und den Ratsmitgliedern der WG zu erörtern.

Wir bieten Ihnen hier diese weiteren Informationsseiten:

 

 
©2006 - 2017 · Jürgen Leseberg · Alter Brand 15 · 31636 Linsburg · Telefon 05027.1256 · Besucher:   Counter    Seite drucken